AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 30.04.2013

Hörspiel am 1. Mai: WDR 5 Spezial - Japan Inc.

WDR 5 sendet am 1. Mai in einem WDR 5 Spezial das dreistündige Hörspiel "Japan Inc." von Karl Pilny.

Mai 2012: Japan leidet unter den Folgen der Fukushima-Katastrophe, das Vertrauen in die ökonomische Potenz schwindet, während Chinas Märkte boomen. Nationalgesinnte chinesische Studenten nutzen die Gunst der Stunde und nehmen im Shanghai World Financial Center zweihundert Geiseln. Ihre Forderung: Japan soll sich endlich zu den Massakern der Jahre 1937/38 im chinesischen Nanking bekennen. Unter den Geiseln befinden sich ein Großneffe des Tenno, hochrangige japanische und internationale Geschäftsleute und die amerikanisch-chinesische Journalistin Cathy Wong. Ihr Verlobter, der britische Anwalt Jeremy Gouldens, ist zu dieser Zeit auf dem Flug nach Japan. Er hat die Recherchen zu Vorgängen während des japanisch-chinesischen Krieges der 1930er-Jahre wieder aufgenommen. Es besteht der Verdacht, dass die Erkenntnisse der damaligen Experimente bei der Erprobung biologischer Kampfstoffe nahtlos in den Besitz eines japanischen Pharmakonzerns übergegangen sind und weiterentwickelt wurden. Gouldens findet auch Hinweise auf die Mitwirkung und Duldung der Amerikaner.
Die mit der chinesischen Geiselnahme in Shanghai beabsichtigte Demütigung Japans spielt wiederum japanischen Nationalisten in die Hände. Sie wollen den Vorfall zum Start der Operation „Morgenröte“ nutzen, einem Putsch gegen die japanische Regierung und einem Überfall auf China, bei dem die weiterentwickelten Kampfstoffe zum Einsatz kommen sollen. Während die amerikanische Marine vor der Küste Chinas das Schlimmste zu verhindern sucht, kann sich Jeremy Gouldens mit viel Glück, guten Helfern und Beratern schließlich bis zu seiner gefangenen Freundin Cathy Wong vorkämpfen.

Der Autor, Karl Pilny, geboren 1960, hat als Wirtschaftsanwalt bei internationalen Kanzleien in Asien und Europa gearbeitet, war lange Zeit in Japan und wurde durch Sachbücher wie „Das asiatische Jahrhundert“ oder „Tiger auf dem Sprung“ bekannt.
Seine Kernthese: Die alten japanischen Eliten in Wissenschaft, Politik und Wirtschaft haben seit den 1930er-Jahren überlebt und sind in Kooperation mit kriminellen Organisationen zu einem kaum durchschaubaren Geflecht von Abhängigkeiten verwachsen. Das Ergebnis: Stagnation und politische Handlungsunfähigkeit.

Bearbeitung: Uta Reitz
Regie: Thomas Werner
Produktion: WDR 2013/ca. 162’
Redaktion: Georg Bühren

Quelle: WDR

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
So, 30. April 2017|22:32 MEZ|Update vor 22 Std.


Hörbücher Magazin