Radiotipp: Das Kriminalhörspiel Frau ohne Körper

Martin, mit 34 Jahren Frührentner, nimmt die Prostituierte Emma mit in seine Wohnung. Sie trinkt und möchte mit der Arbeit beginnen, aber Martin will keinen Sex. Stattdessen macht er ihr einen Heiratsantrag. Emma ist schockiert, sie ist viel älter als er, aber Martin erklärt ihr alles: Er habe Krebs und nur noch zwei, drei Monate zu leben. Daher wolle er eine gute Tat vollbringen.

Wenn sie ihn heirate, könne sie hinterher von seiner Invalidenrente leben und müsse nicht mehr anschaffen gehen. Was will Martin wiedergutmachen mit diesem uneigennützigen Angebot? Gibt es womöglich noch einen ganz persönlichen Grund, warum er Emma heiraten möchte?

Männer und Frauen nach dem Bürgerkrieg: Die Grenzen sind zwar neu aufgerichtet, doch der einzelne Mensch vielleicht noch nicht. Was zunächst als schwarzhumoriges Psychodrama beginnt, entwickelt sich zu einem politisch motivierten Thriller, der sich eindringlich mit den Folgen der Jugoslawienkriege auseinandersetzt. Direkt und schnörkellos erzählt das Stück von Loyalität und Verrat, Schuld und Sühne. Und von der Unmöglichkeit, die Vergangenheit hinter sich zu lassen.

Mit Matthias Walter, Sascha Icks, Monika Hessenberg, Hüseyin Cirpici, Bijan Zamani

Mate Matisiš, geboren 1965, ist Autor für Theater und Film, Komponist und Musiker. Er absolvierte ein Jurastudium in Zagreb, ist heute erfolgreicher Redakteur bei einem Hörspielsender und Jazzgitarrist.

Wann: Samstag, 25. September, 21.05 - 22.00 Uhr, NDR Info)

Quelle: NDR

Monika R÷th (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at


Copyright 2001-2007 AUDIOBOOKS Magazin
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.