Der neue ARD Radio Tatort: "Grauzone"

Autorin Katja Röter: "In „Grauzone“ gibt es eine Person, die eventuell fälschlicherweise in der
Psychiatrie einsitzt. Freilich muss man da an Gustl Mollath denken und
natürlich habe ich die Presseberichte über meinen fränkischen Landsmann
aufmerksam gelesen. Genauso gibt es aber die weniger populäre Geschichte
über die vier „unliebsamen“ hessischen Steuerfahnder, die durch
psychiatrische Gutachten aus dem Dienst entfernt wurden, weil sie
möglicherweise an mancher Stelle zu tief gegraben haben. Die Gutachten
wurden widerlegt und die hessische Regierung soll sich nun bei den
Betroffenen entschuldigen."
Eigentlich aber gilt es für die Profiler Finkbeiner und Brändle vom LKA
Stuttgart, den Mord an einem Steuerfahnder des Freiburger Finanzamtes
aufzudecken ...

Der "ARD Radio Tatort: Grauzone" ist vom 10. bis 15. September in den
Kultur- und Wortradios aller Landesrundfunkanstalten der ARD zu hören.
Achtung, geänderter Sendetermin: SWR2 sendet den Krimi am Freitag, 12.
September, bereits um 19.05 Uhr.
Alle Sendetermine, Download (ab 16.9.) und weitere Informationen:
radiotatort.ARD.de

Quelle: Quelle: SWR

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at


Copyright 2001-2007 AUDIOBOOKS Magazin
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.